kai.jpg

1950 bis Heute

1950 / 1951: Bezirksmeistertitel
Die I. Männermannschaft erreichte das Unfassbare: Den Bezirksmeistertitel. Die Mittweidaer Fußballer hatten unter ihrem neuen Namen BSG Einheit wieder ein Niveau erreicht, das die Zuschauer zu Tausenden auf den Platz lockte.

9. September 1953: Mittweida vs. Wismut Aue
Das Spiel gegen die Willy-Tröger-Elf von Wismut Aue ging in die Mittweidaer Fußballgeschichte ein.
Die Einheit-Kicker verloren nur knapp mit 0:1

1962: Neues Sportlerheim
Im Jahre 1962 begannen die Fußballer mit der Errichtung des noch heute stehenden Sportlerheims, um ordentliche Räume für den Punktspielbetrieb in der Bezirksliga zu schaffen.
Die Steine aus einem Scheunenabriss vom Dreiwerdener Weg wurden in Eigenleistung mit Handwagen herangekarrt.

1990: Zurück zum Traditionsnamen
Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde wieder der Traditionsname SV Germania angenommen.
Erster Präsident wird Klaus Schulze, erster Trikotsponsor: "Schaller Bräu"

1991 Neuer Sponsor
Die Regiobus GmbH Mittweida unterzeichnete einen Vertrag als Sponsor.
Der Beförderungsbetrieb ist von diesem Zeitpunkt an Sponsor der I. Männermannschaft.

25.05.1994: Frauen auf dem Vormarsch
In diesem Jahr gründete der SV Germania die Frauenfußballmannschaft "Lady Kickers".
Fast sechs Stunden Fußball ohne Pause gab es im Mai 1994 auf beiden Plätzen im Stadion "Am Schwanenteich". 
Der Gastgeber SV Germania trat mit drei Mannschaften an.
In einem gr großen Festzelt wurde ausgelassen gefeiert.

1995: Rückkehr in die Bezirksliga
Der 1.Männermannschaft kehrte nach über 30 Jahren in die Bezirksliga zurück.

Mai 1997: 100-jähriges Bestehen des SV Germania Mittweida
Mit zahlreichen Veranstaltungen, die überwiegend auf dem Gelände des städtischen Stadions "Am Schwanenteich" durchgeführt wurden, feierten die Mitglieder und Gäste vom 08.05.-18.05.1997 das 100-jährige Vereinsjubiläum des SV Germania Mittweida.
Damit gehört der Verein zu den drei ältesten, noch existierenden fußballtreibenden Vereinen in ganz Sachsen. Eine Woche lang gab es zahlreiche sportliche und kulturelle Höhepunkte. 
In aufwendiger Kleinarbeit hatten die Germania-Organisatoren in unzähligen Freizeitstunden die einzelnen Knüller vorbereitet.
Alles basierte auf ehrenamtlicher Basis, viele Hände griffen ineinander. Höhepunkte der Veranstaltung waren unter anderem die Fußballvergleiche der Sachsenring-Traditionself und den Fußball-Zweitbundesligisten FSV Zwickau, der Festball zum Gründungsjubiläum und das Traditionstreffen.
Für seine Verdienste um die Pflege und Entwicklung des Sports wird unserem Verein die Sportplakette des Bundespräsidenten verliehen.

02.09.1997: Neuer Vereinspräsident
Bei der Neuwahl des Vorstandes am 02.09.1997 ging Klaus Krellmann hervor.
Der neugewählten Vorstandsriege gehörten weiter an: Tilo Murer als stellvertretender Vorsitzender, Klaus Lipinsky als Schatzmeister, Bernd Hofmann als Jugendleiter, Harald Kaehs als Pressesprecher, Karlheinz Müller als Schriftführer und 
Heinz Werner als Technischer Leiter.

Mai 1998: Mittweida und Hamburg Blankenese: Treffen nach 44 Jahren
Kicker aus Mittweida und Hamburg trafen sich im Mai 1998 nach über 40 Jahren Trennung zum sportlichen Vergleich. Ein besonderes Ereignis war das Treffen von vier Akteuren, die sich bereits im Vergleich vor 44 Jahren gegenüber standen.
Natürlich traf man sich auch zum Fußball.

Juni 1998: Adidas-Cup an Mittweida
Der "DfB-adidas-Cup 1998" fand im Juni 1998 in Schmölln statt und ging an Germania Mittweida.
Über 140 Mannschaften kämpften in allen Altersklassen um die begehrten Preise und Pokale.
Das Mittweidaer-Team wurde in der Vorrunde Gruppensieger. Danach steigerten sich die Kicker von Spiel zu Spiel.
Nach acht Stunden stand man schließlich im Finale um den begehrten "adidas-Pokal".

Juli 1998: Dana-Cup Dänemark
Im Juli 1998 nahm die Jugendabteilung des SV Germania Mittweida am größten europäischen Fußballturnier für Jugendmannschaften, dem Dana-Cup in Dänemark, bereits zum zweiten Mal teil.
Zu diesem Turnier trafen sich 773 Mannschaften aus 48 verschiedenen Nationen.

Februar 1999 Hallenbezirksmeistertitel A-Junioren 
Eine Juniorenmannschaft des Vereines erkämpfte erstmalig einen Hallenbezirksmeistertitel.

März 1999: Einweihung Vereinsgaststätte
Sportlerinnen und Sportler des SV Germania Mittweida weihten im März 1999 nach umfangreichen Renovierungsmaßnahmen zusammen mit Sponsoren ihre Vereinsgaststätte "Germania" am "Stadion am Schwanenteich" ein

Juli 2000: Dana-Cup 2000
Germania Mittweida nahm vom 24.07.2007 - 29.07.2000 zum dritten Mal am Dana-Cup-Turnier im Dänemark teil.
Am Start waren die E-, C- und B-Junioren. In den Gruppenspielen hinterließen die B- und C-Junioren einen hervorragenden Eindruck und beiden Teams gelang es erstmalig als jeweils Gruppenzweite in der A-Finalrunde, die im KO-System ausgetragen wird, einzuziehen.

19.01.2001: Einweihung der Sporthalle "Am Schwanenteich"
Nach jahrelangen Bemühungen wurde am 19.01.2001 der Mittweidaer Bevölkerung die Dreifeld-Sporthalle übergeben.
Die Sporthalle "Am Schwanenteich" entstand durch eine sogenannte Zweckehe zwischen Kreisverwaltung und der Stadt Mittweida.
Von den 6,5 Millionen Mark Gesamtkosten hat die Stadt 3,5 Millionen Mark an Eigenmitteln beigesteuert.
Die Restsumme kam aus dem europäischen Fond zur Regionalentwicklung auf Initiative des Landratsamtes. Mit den Maßen von 30 mal 48 Metern ist der Mittweidaer Sportkomplex für alle Sportarten geeignet.

April 2001: Germania Kegler werden Kreispokalsieger
Im April 2001 wurden die Mittweidaer Germania Kegler in der 1. Kreisliga durch konstant gute Leistungen der gesamten Mannschaft verdienter Kreismeister und setzten sich gegen sieben weitere Teams durch.
Die Mittweidaer Germania Kegler gründeten sich in den fünfziger Jahren, damals unter der BSG Einheit Mittweida.

September 2001: Fertigstellung Funktionsgebäude Stadion
Mit diesem Erweiterungsbau konnten die Fußballer vom SV Germania Mittweida moderne Umkleideräume
und Funktionsräume in Besitz nehmen.

16.11.2002: Einweihung Kunstrasenplatz
Mit der Übergabe des modernen Kunstrasenplatzes in Mittweida am 16.11.2003 besitzt die Kreisstadt eine
Anlage die in den neuen Bundesländern einmalig ist.
Der Platz hat eine Größe von 90 mal 60,5 Metern und kostete 735.000 €, wovon über 400.000 € Fördermittel waren.
Er kann problemlos quer in zwei Kleinfelder verwandelt werden.

Mai 2003: Neuer Präsident
Harald Kaehs wird neuer amtierender Präsident des SV Germania Mittweida Seit Pfingsten 2003 ist der Versicherungsfachmann amtierender Präsident des SV Germania Mittweida.
Kaehs ist seit 1969 Vereinsmitglied, war Kreis- und Bezirksauswahlspieler im Nachwuchs und kickte in der ersten Mannschaft auch schon in der Fußball-Bezirksliga.

Juli 2003: Dana-Cup Dänemark
Ein Highlight der besonderen Art erlebten die Jugendauswahlmannschaften des SV Germania Mittweida 
vom 22.-26.07.2003 beim 22. Dana-Cup in Dänemark. 
Bereits zum fünften Mal nahmen die Kicker am größten europäischen Fußballturnier für Jugendmannschaften teil.
In jenem Jahr waren mehr als 20.000 Teilnehmer mit Trainern, Betreuern, Eltern und Schiedsrichtern im Norden
Dänemarks vor der Nordseeküste bei herrlichem Sommerwetter angereist. 
Die jungen Mittweidaer Germania Fußballer vertraten Sachsen recht gut und boten beachtlichte, spielerische und kämpferische Leistungen.

03.07.2004: 1.Mittweidaer Vereinssportfest
Am 03.07.2004 fand das erste Mittweidaer Vereinssportfest statt.
Angeboten wurde dabei im gesamten Sport- und Badgelände der Stadt ein Mix aus sportlicher Betätigung und kultureller Unterhaltung, sodass sich an diesem Tag zahlreiche Sportfreunde und auch Bürger aus Mittweida in den verschiedensten Sportarten selbst versuchen konnten und attraktiven Sport erlebten. Die Palette reichte dabei über Beachvolleyball, Fußball, Basketball, Kegeln, Tauchen bis hin zu einer Kindersportstrecke für die jüngsten Besucher. Am Abend fand im Freibadgelände ein Open Air Konzert statt, wo Teilnehmer und Gäste den Tag ausklingen lassen konnten.

Erfolge Saison 2005/2006:

I. Mannschaft belegt den 2. Platz der Bezirksklasse, Staffel 2 Chemnitz
Hallenkreispokal: 1. Plätze für F-, E- und A-Junioren
Hallenbezirksmeisterschaft: 3.Platz E-Junioren, 4.Platz F-Junioren
erfolgreiche Teilnahme beim Dana-Cup mit 3 Jugendteams: 3.Platz für AK12

21.01.2006: Kick off - Fußball für einen guten Zweck
Am 21.01.2006 fand in der Mehrzweckhalle "Fichteschule" in Mittweida die große Fußball-Benefiz-Veranstaltung
"Kick off 2006" statt.
Von der IMM - Gruppe und dem SV Germania initiiert, setzten sich den ganzen Abend Künstler, Sportler und Prominente mit dem Phänomen Fußball auseinander.
Durch die Veranstaltung führte der MDR-Sportreporter und Stimme von Dynamo Dresden Gert Zimmermann.
Die gesammelten Spendengelder von insgesamt 2530 € kamen zur Hälfte dem Bau eines Bolzplatzes in Mittweida sowie brasilianischen Waisenkindern zugute.

Juni / Juli 2006: WM in Mittweida
Ausgelassen wurde die Fußballweltmeisterschaft  in Mittweida gefeiert.
Es fanden Liveübertragungen der Spiele im Festzelt und weitere Veranstaltungen statt.

Erfolge Saison 2006/2007:
Hallenkreispokal: 1. Plätze für F-, E- und C-Junioren
Hallenbezirksmeisterschaft: 4.Platz E-Junioren
Landesmeisterschaft Halle: 4.Platz Oldies Ü40
Kreismeister F-Junioren
Kreispokalsieger II. Männer
Torschützenkönige Bezirksverband: E.Kaltschmidt (Männer, 31 Treffer), N.König (A-J., 39), K.Pittroff (D-J., 40)
erfolgreiche Teilnahme beim Dana-Cup mit 3 Jugendteams: 3.Platz für AK13

16.05.-20.05.2007: 110-jähriges Vereinsjubiläum
Festveranstaltung mit 200 Mitgliedern und Gästen
Festwoche mit zahlreichen sportlichen und kulturellen Höhepunkten
I.Männer besiegt Hochschulauswahl Mittweida mit 11:0

16. Mai 2008: 111.Jahre SV Germania Mittweida
Sportlerball und Tradionsspiel/treffen 
Abnahme DFB Sportabzeichen

Juni 2008:
Staffelsieg für E-Junioren Bezirksklasse- ungeschlagen 3. Platz B-Junioren Bezirksliga Torschützenkönig Serie 2007/2008
E-Junioren wird Julian Schmieder von Germania Mittweida mit 33 Treffern

19.06- 29.06. 2008
Übertragung der Fußball EM live in der Bürkelhalle Mittweida
in Zusammenarbeit mit Stadt/Volksbank/IMM Holding GmbH

19.06.2008
Internationaler Fußballvergleiche E/D-Junioren mit FK Ceska Lipa (Partnerstadt von Mitweida)

Juli 2008
Nachwuchsteam AK 11 kehrt mit 3.Platz und Pokal vom Dana-Cup,dem zweitgrößten Fußballamateurturnier Europas aus Dänemark zurück

September 2009 Tag der Sachsen
Ein schwarzer Tag für unser Stadion. Durch die Nutzung des Stadions als Attraktions- und Festwiese waren überdurchschnittliche Schäden zu verzeichnen, so dass ein Spielbetrieb erst ab September 2010 gewährleistet 
werden konnte.

Juni - Juli 2010 WM in MW 
Liveübertragung aller WM-Spiele im Festzelt vor der Sporthalle am Schwanenteich und umfangreiche Sportveranstaltungen.

Januar 2011: Germania Stürmer macht Tor des Monats im MDR
Philipp Rauthe erzielt im Derby SV Barkas Frankenberg gegen SV Germania Mittweida ein sehenswertes Tor, und setzt sich neben anderen Konkurrenten des Sendegebietes mit seinem Tor als Tor des Monats durch.

Mai 2011: DFB-Mobil zu Gast in Mittweida
Die Jungen Fussballer von F bis E Junioren konnten neue Trainingsmethoden durch ein geschultes DFB Trainerteam erlernen.


Juni 2011 Besuch in Ceska Lipa- Partnerstadt Mittweida
C.Junioren  und Oldieteam gastieren beim FK Ceska Lipa  und vertiefen Partnerschaftsbeziehung der Stadt 

Juni 2011: Staffelsieger B-Junioren Bezirksliga Chemnitz
Obwohl die B-Junioren den Staffelsieg in der Bezirksliga Chemnitz für sich entscheiden konnten, wurde aufgrund des spielerischen Umbruchs in der nächsten Saison auf den Aufstieg verzichtet.

Juli 2011: A-Junioren steigen in die Landesliga auf
Als Zweitplatzierte Mannschaft nahmen die Schützlinge von Trainer Heiko Wolf und Marco Kipsch an den Aufstiegsspielen zur Landesliga teil und belegten hinter dem FC Sachsen Leipzig einen hervorragenden zweiten Platz in der Aufstiegsrunde und spielen künftig in der Landesliga Sachsen.


Juni 2012: I. Mannschaft wird Meister und ist Aufsteiger in die Bezirksliga
In beeindruckender Manier  wird die I. Männermannschaft ungeschlagen 1. Meister der Mittelsachsenoberliga
mit 68 Punkten und 87:16 Toren und ist somit Aufsteiger in die Bezirksliga Mitte. Außerdem holt sich Kapitän Silvio Grötzsch die Torjgerkanone 2011/2012 mit 23 Toren.


Juni 2012 B-Junioren Aufsteiger in die Landesliga
Die Juniorenmannschaft der Trainer Jörg Schuiszils und Rolf Rundies nehmen als Vizemeister Bezirksliga Mitte
an den Aufstiegsspielen zur Landesiga teil und setzten sich gegen Rotation Leipzig in zwei Spielen durch.

08.Juni bis 02. Juli 2012 EM in MW
Der Verein feiert feiert mit Partner der Region ein Fußballfest mit Festzelt im Stadion.
Alle Fußballspiele der Fußball-EM wurden übertragen.
Höhepunkt: Festveranstaltung 115 Jahre SV Germania Mittweida.
Die Oldies des Vereines gewinnen die 16. offenen Stadtmeisterschafen im Kleinfeldfußball


November 2012 Beginn der Stadionsanierung  
Die Sanierungsarbeiten für den Stadionneubau beginnen.
1.Abschnitt: Tiefbauarbeiten- Kanal

Januar 2013 D-Junioren holen Hallenbezirksmeistertitel Mitte
Die Jungs von Trainer Jens Wenzel und Sebastian Groh holen Titel und belegen bei der
Landesmeisterschaft den 6. Platz    

November 2013
Abriss der Tribüne und Baubeginn Stadionsanierung
2.Abschnitt Tribünenneubau

Januar 2014
Hallenmeistertitel Mittelsachsen für C und A-Junioren

Juni 2015
Vizemeistertitel 1.Männermannschaft Landesklasse Mitte 2014/2015



Meistertitel 2.Männermannschaft Mittelsachsenklasse 2014/2015 und Aufsteiger in die Mittelsachsenoberliga


Juni 2016
Vizemeistertitel 1.Männermannschaft Landesklasse Mitte 2015/2016

1.Januar 2016
Beitritt der Abteilung Boxen zum SV Germania Mittweida

3.September 2016

Feierlich Stadioneröffnung durch den Oberbürgermeister der Stadt Mittweida Ralf Schreiber und dem Einweihungsspiel durch die Traditionsmannschaften des SV Germania Mittweida